Aufräumen: Digital für mehr Klarheit

Lesedauer: 2 Minuten

Kurzfassung:

Herausforderung: ​Übersicht bekommen aus der Flut an digitalen Informationen (Soziale-Medien, Newsletter, ...)

Mögliche Lösung: ​Digitales ent-abonnieren. Radikal ehrliche Selbstreflektion.

More...

​Aufräumen kennt wohl jeder und machen die meisten eher ungern. Interessiert warum dies auch digital wichtig ist?

Einfach teilen.

​In der heutigen Zeit und vermutlich in Zukunft wird es immer digitaler. Fluch und Segen zugleich.
​Informationen in Form von Newsletter, Social-Media, etc. stehen einem zumeist kostenfrei und jederzeit zur freien Verfügung. Oftmals wird man leider auch von ungewollten Newslettern belästigt.
Dies beraubt uns für den Augenblick unsere wertvolle Lebenszeit, Konzentration und Klarheit. Auch wenn es nur 2-3 Sekunden sind, beschäftigt sich zumindest unser Unterbewusstsein damit.

​Auch interessant

​Was machen?

​Daher prüfe seit gewisser Zeit welche Newsletter ich so empfange und ob diese noch relevant für mich sind. Weil, jeder Mensch ändert seine Interessen im Laufe seines Lebens, sowie Newsletter gewinnen oder verlieren an Qualität. Und trotzdem erhalten sie unsere Aufmerksamkeit.

Mein Tipp: Nicht mehr relevante Newsletter abbestellen.

Dann einfach beobachten, ob dir was "fehlt"....wenn ja, die meisten kann man jederzeit wieder abonnieren. Oder sich über die "geschenkte/gesparte" Lebenszeit erfreuen.

​Wo?

  • ​Instagram
  • Facebook
  • Youtube
  • Newsletter
  • ​usw.

​Warum?

​Prüfe die Anzahl deren Personen/Firmen/Vereine denen du folgst und stelle dir vor, all diese Personen wären an einem Platz vereint und würden dir deren Posts auf einmal mitteilen.
Was wäre wohl die Folge?
Pure Überforderung von dir und einzelne wichtigte Infos würden ziemlich sicher untergehen.

Außerdem. Wenn jemand zum Beispiel 900 Leuten folgt, kann ich selber davon ausgehen, dass die eigene Meinung den anderen wohl kaum interessiert, geschweige den mitbekommt. Sprich würde ich den wirklichen "Netzwerken"-Gedanke in Frage stellen.

​Veränderung

​Warum Veränderung?
Dieses Vorgehen des digitalen Aufräumens sollte in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Du selber wirst dich im Laufe der Zeit verändern Verhalten & Interessen. Wie aber auch die anderen verändern sich im Laufe der Zeit.

Folgender Praxis-Tipp: Wenn du dich beim konsumieren bestimmter Inhalte immer wieder aufregst oder du Neid empfindest, ist es wohl Zeit, davon - zumindest für den Moment - loszulassen.

​​Teile deine Fragen und/oder eine Meinung dazu gerne unten in den Kommentaren, sodass die Community - sprich alle davon profitieren können.

DANKE!

​Direkt & einfach teilen.

​Erst angewendetes Wissen wird zur Macht.

​Wissen ohne es zu tun, ist Schlaf.

Sepp Bögle

Lesedauer: 2 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.