Mastodon für Menschen mit Hochsensibilität – Idee

Weniger Grundrauschen, mehr Klarheit

In diesem Beitrag zeige ich meine Strategie auf, mit welcher ich es zumeist / oftmals schaffe, Ruhe im Umgang mit Mastodon zu erreichen.

More...

Mehr Mastodon?

Schritt für Schitt Anleitung

für den Desktop

  1. 1
    Tab / Menüpnukt (rechte Spalte) "Mitteilungen" anklicken
  2. 2
    Icon "Schieberegler" - Alt-Text= Einstellungen anzeigen anklicken
  3. 3
    Favorisierungen:  - alle Regler nach links, sodass ein "X" erscheint
  4. 4
    Geteilte Beiträge:  - alle Regler nach links, sodass ein "X" erscheint
  5. 5
    in allen Kategorien jeweils: Ton abspielen deaktivieren, sodass das "X" erscheint
Kurzer Hinweis-Anfang
Kurzer Hinweis-Ende

für Mobilgeräte

Im Grunde das gleiche Vorgehen wie oben beschrieben. Da es viele verschiedene Apps für Mastodon gibt, spare ich mir an dieser Stelle die Mühen für den Moment.

Werbung nervt?

Adé Hartz4, hallo Bedingungsloss Grundeinkommen

Spezielle Themen

Auch verwende die "Lokale Zeitleiste" so gut wie gar nicht mehr. Auch wenn ich weiß, dass mir und anderen durchaus wertvolles entgeht. Vor allem, wenn keine Hashtags verwendet werden. Aber ja - natürliche Auslese & ("allen") kann wohl nicht geholfen werden?

Ich verwende zusützlich die Möglichkeiten.

Schwarmintelligenz

Du/Sie haben ebenfalls (praktische) Erfahrungen gemacht?
Gerne unten in den Kommentaren mit uns teilen!

Auch wertvoll

Lesedauer: < 1 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert