Kategorien
Veranstaltungen

Fridays For Future – Strafe

Lesedauer: 2 Minuten

Kurzfassung:

Herausforderung: ​Der Mut von Jugendlichen wird gestoppt/verlangsamt durch Ängste anderer.

Mögliche Lösung: ​​Die Gemeinschaft unterstützt mit den Kosten per Spende.

More...

Einfach teilen.

​Ich finde es spannend & schade zugleich, dass es gefühlt so "heftike" Reaktionen auf die Bewegung "Fridays For Future" gibt.

Warum spannend? Betroffene Hunde bellen. Wann sind zuletzt die "ältere Generation" auf die Straße gegangen und haben öffentlich & gemeinsam ihrem Unmut kund getan?  Ist meines aktuellen Wissens sehr sehr lang her.
Daher hat die Generation Greta vermutlich dieses Generation an einem Wunden Punkt getroffen. - schlechtes Gewissen - / Neid.

Warum schade? Weil solche Gegenreaktionen solche Bewegungen abbremsen oder im schlimmsten Fall zum Stilstand bringen können.
Ich empfinde größten Respekt für den Mut, dieser Generation auf die Straße zu gehen. Klar, es gibt immer Menschen - die da "nur" mitmachen, um zu schwänzen. Aber die gibt es immer und überall.

Daher finde ich es total cool, sofern die Berichte stimmen, dass die "Antreiber" dieser Bewegung, die bestraften Eltern unterstützen. Sodass zumindest der geldliche Gedanke nicht wieder der mögliche Stilstand ist. 

​Auch interessant

Die Organisatoren von "Fridays for Future" wollen diesen Freitag für die Familien Spenden sammeln, um die Bußgelder zu bezahlen.

Zitat von der sueddeutsche.de

Auch ich habe einen Teil meiner wertvollen Lebenszeit für dieser Bewegung aufgewendet, u.a. um darauf aufmerksam zu machen.

Teile deine Fragen und/oder eine Meinung dazu gerne unten in den Kommentaren, sodass die Community - sprich alle davon profitieren können.

DANKE!

Lesedauer: 2 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.