Band Die Toten Hosen (in Koop mit fiftyfifty)

Lesedauer: < 1 Minuten

unterstützen Obdachlose mit einem exklusiven Aufkleber

So steht es im aktuellsten Newsletter zum Mgazin 28. Jahrgang Oktober 2022.

Das Logo der Band Die Toten Hosen leicht abgeändert. Zusätzlich stehen die Worte "fiftyfifty" und "Steh auf wenn du am Boden bist"

(c) fiftyfifty und Die Toten Hosen

Mehr Infos bei www.fiftyfifty.de

Auch wertvoll

Lesedauer: < 1 Minuten

Foodsharing Open Source

Lesedauer: < 1 Minuten

Karrot.World

Von diesem Projekt habe ich durch das dezentrale Netzwerk Mastodon erfahren. Danke!

Auch wertvoll

Lesedauer: < 1 Minuten

Degrowth

Lesedauer: < 1 Minuten

Meiner Erfahrung

Mein erster bewusster "Touching-Point" mit dem Thema "Degrowth" hatte ich bei der hybriden Veranstaltung von https://wechange.de/group/forum/event/growing-degrowth-strategien-akteure-und/ .

Seit diesem Event lässt mich dieses Thema nicht mehr los und ich versuche Stück für Stück mich darin fortzubilden. Bisher & aktuell bin ich ein Befürworter des Bedingungsloses Grundeinkommen, als ein kleiner Teil einer Lösung  - für viele Herausforderungen.
Immer mehr habe ich das Gefühl, es braucht "mehr" . Wie z.B.: Tauschfreielogik, Degrowth etc. Je nachdem was sich "leichter" umsetzen lässt. Daher versuche ich derzeit bei all den Bewegungen hier und da meinen wertvollen Input zu geben. Merke aber leider auch, wie einige Bewegungen irgendwie "beratungsresistent" sind?

Weitere Links

Auch wertvoll

Lesedauer: < 1 Minuten

Open Source

Lesedauer: < 1 Minuten

Mein Erfahrungsbericht

Im Grunde arbeite ich schon länger mit "Open Source", und zwar hiermit WordPress https://de.wikipedia.org/wiki/WordPress, eine Software-Lösung womit es sehr einfach gemacht wird, online zu kommunzieren. In einer Welt, in welcher es aktuell fast kaum möglich ist, die eigene Stimme unter poplustitschen Verhalten Gehör zu schenken.

Continue Reading

Hartz4 – darum ist das für die Gesellschaft und Regierung dumm

Lesedauer: < 1 Minuten

Sobald ein künstlicher Mangel an Geld bei einem Menschen und/oder Familie geschaffen wird, veringert sich automatisch die Anzahl der sozialen Beziehungen und die Qualität der Gesundheit.

Was widerum dem Konstrukt Regierung und Gesellschaft schade, da durch die verschlechternde Gesundheit von Hartz4-Beziehern unnötige Mehrkosten auf das Gesundheitssystem kommen und durch zusätzlich durch weniger Gemeinschaftsgefühl und Teilhabe die Gesellschaft schwächt.

Daher ist es ganzheitlich betrachtet einfach nur dumm solch künstlichen Mangel zu erzeugen.

Mögliche Lösungen: Bedingungsloses Grundeinkommen oder Tauschfreielogik

Siehe auch:

https://www.ekd.de/EKD-Texte/patient/hergensweiler-heimelig-demenz-wohngruppe-anke-franke-43502.htm

https://uni.de/redaktion/was-uns-antreibt-und-warum-wir-ein-wir-gefuehl-brauchen

https://k-w-z.ch/29-team-spruche-und-zitate-uber-die-zusammenarbeit-im-team/

https://www.leipzig.kritmed.de/schwerpunkte/oekonomisierung-im-gesundheitswesen/zusammenhang-armut-gesundheit/

Auch wertvoll

Lesedauer: < 1 Minuten

Prof. Dr. Meinung zum Bedingungsloses Grundeinkommen

Prof. Dr. Susann Fiedler


Auch wertvoll

Lesedauer: < 1 Minuten

Fachanwältin für Steuerrecht zum Bedingungsloses Grundeinkommen

Video

Vortrag von Verena Nedden. Klarlink zum Video bei YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=iSiobTM2ZzI

Klarlink zur Webseite von Verena Nedden http://www.steuerberatung-nedden.de/

Auch wertvoll

Lesedauer: < 1 Minuten

Bedingungsloses Grundeinkommen Bücher

Lesedauer: < 1 Minuten

Auch wertvoll

Lesedauer: < 1 Minuten

Emanzipation und das Bedingungsloses Grundeinkommen

Lesedauer: < 1 Minuten

Zum Artikel "Emanzipation für alle" von Baukje Dobberstein.

Klarlink: https://blog.baukje.de/emanzipation-fuer-alle/

Auch wertvoll

Lesedauer: < 1 Minuten