Mastodon: Strategie für mehr Wachstum

Lesedauer: < 1 Minuten

Per Belohnung

Viele User:innen bei Mastodon wünschen sich mehr Wachstum des Netzwerks, ich auch! Daher habe ich mich zum Erstellen dieses Artikels entschieden

More...

Mehr Mastodon?

Private Accounts / Nicht Gewerblich

Jede:r einzelne von darf sich dafür entscheiden, mit anderen sich konstruktiv auszutauschen.  Jede:r von uns freut sich darüber, wenn für eigene Tröt!´s Reaktionen von anderen Mitmenschen erhält. Wie das geht habe ich im Artikel "Mastodon - Ich oder Wir Verhalten" dargestellt.
Von diesem "positiven" Erfahrungen erzählen die meisten User:innen hoffentlich in deren Umfeld und andere noch nicht User:innen kommen dann auch ins Mastodon-Netzwerk.

Werbung nervt?

Adé Hartz4, hallo Bedingungsloss Grundeinkommen

Gewerbliche Accounts/Organisationen/Gruppen-Accounts

Diese "Art" Accounts sollten in meinen Augen besonders unterstützt werden, in oben genannter Form. Warum? Weil bei diesen Accounts die größten "Gefahren" und Chancen zugleich bestehen.

"Gefahren": Wenn aus den Mühen der Anwesendheit im Mastodon-Netzwerk keine "Früchte" getragen werden (z.B.: neue Mitglieder, Aufträge, Empfehlungen, Spenden, etc.) , werden sich diese Accounts höchstwahrscheinlich vom Netzwerk abwenden, weil der Ressourcen-Aufwand sich nicht rechnet / bezahlt macht.

Chancen: Dadurch dass hinter diesen Accounts zumeist mehrere Menschen als Interessen-Gruppe stehen und Bekannter sind, besteht eine größere Möglichkeit bei "positiver" Erfahrung mit Mastodon, dass das Netzwerk gelobt wird (Werbung gemacht wird) und einzelne Menschen dieser Gruppen auch zu dem Netzwerk dazukommen.

Beispiel

Nahezu jedes Unternehmen, Organisation druckt Offline, und platziert Online die Markenzeichen der aktuell "Big-Player" wie F*cebook, Go*gle, etc.

Tipp

Supportet, unterstützt, feiert oder wie auch immer ihr es nennen möchtet vor allem die Gewerblichen Accounts. Wie? "Mastodon - Ich oder Wir Verhalten"

Schwarmintelligenz

Du/Sie haben ebenfalls (praktische) Erfahrungen gemacht?
Gerne unten in den Kommentaren mit uns teilen!

Auch wertvoll

Lesedauer: < 1 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert