Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Mastodon – zweiter Erfahrungsbericht

0

Lesedauer: 2 Minuten

3 Monate Zeitdauer

More...

Auch Mastodon ist (noch) nicht "perfekt", aber besser wie Facebook & Co. Warum besser? Weil im Bereich "Startseite" die Chronologie stattfindet und der Datenschutz mehr berücksichtigt wird. Zudem gibt es (noch) keine gesponserte Tröt!´s (Tröt! = Beitrag).

Seit meinem Mitwirken bei Mastodon darf ich ständig daran denken..... ja, Demokratie lebt vom Mitmachen und Mitgestalten. Auch ein digitales & (soziales) Netzwerk wie Mastodon ist ja Ansich ... Demokratie?!
Was ich darunter verstehe? Habe ich im Beitrag "Mastodon - Ich oder Wir Verhalten" niedergeschrieben.
Sowie, ein Netzwerk ist nur so "gut", wie deren Mitglieder.  Bzw. ein Werkzeug (z.B.: Bohrmaschine) kann noch so gut entwickelt sein, wenn der Mensch nicht weiß damit optimal umzugehen, dann kann es nicht die [volle] Leistung entwickeln).

Ich durfte einige "Aha"-Erlebnisse erleben. Freudige - wie auch nachdenkliche. Eine "Tutorial-Übersicht" habe ich hier gebastelt.

Mindset

Ich meine aktuell ein sehr negatives Mindset bei sehr vielen Menschen - auch bei Mastodon zu erleben. Was ich offen gesagt, nicht erwartet habe. Obwohl ich mich als wenig Schwarz-Weiß / absoluten Denker betrachte.

Verschiedene Instanzen

Ich habe mitlerweile das Experiment verschiedene Instanzen gestartet. Das ist ja eines der GRO?EN Vorteile von Mastodon, dass das Netzwerk dezentral ist und es Themen/Regionen Instanzen gibt.
Offen gesagt, schwingt(e) die Hoffnung mit, dass wenn ich "nur" Themen passen/relevant zu den verschiedenen Instanzen teile & veröffentliche, dass meine mit Tröt! is (Mitglieder) der Instanz MEHR mitmachen. Bisher habe ich den Eindruck, dass das nicht der Fall ist.

Bestätigung

Ich komme ja ursprünglich aus dem Süden Deutschlands und lebe aktuell im Westen Deutschlands. Eines der Gründe für den Umzug nach Westen war/ist, die Offenheit der Menschen gegenüber "neuen Medien".
In der Süden Instanz https://sueden.social ist bisher weniger los, als in der NRW Instanz https://nrw.social . Und noch ein Unterschied merke ich. Die User:innen der NRW-Instanz interessieren sich mehr für Politik und Industrie, die User:innen der Süden-Instanz interessieren sich eher für persönliche Themen - tröten eher "Gedanken-Fetzen".

Daher würde ich sagen, dass ich mit dem Umzug nach NRW aktuell "alles richtig" gemacht habe.

Und "natürlich" darf ich die "Allgemein" Instanz https://troet.cafe/ nicht ignorieren. Hier geht "die Post ab" bzw. ist richtig leben drin.
Ich frage mich aktuell, ob das (auch) meine haupt/einzige Instanz werden sollte? Obwohl ich nicht der Fan bin "zur breiten Masse" zu gehen. Aber es macht keinen Spaß - auch bei Mastodon nicht - hauptsächlich Selbstgespräche zu führen.

Auch wertvoll

Lesedauer: 2 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.