Safer Space – Rainer´s Meinung

Lesedauer: < 1 Minute

Zahnrad für freudige(re) Entwicklung

Ich erlebe immer öfters Situationen, in denen aktiv nach Feedback gefragt wird bzw. um Meinung gefragt wird. Und nahezu niemand meldet sich mehr, obwohl vermutlich einige Beteiligte etwas beizutragen hätten.

More...

rainerroessler.de

Automatische Werbung Anfang

Automatische Werbung Ende

Traumatische Erfahrungen

Aber wegen traumatischen Erfahrungen der Vergangenheit ist es nahezu unmöglich, sich öffentlich und nicht-anonym dazu zu äußern. 

praktische Ideen

Eine praktische Idee welche ich mir in diesem Zusammenhang wünschen würde ist, weniger "Brain-Storming" zu machen und mehr "Brain-Writing".
So ist wieder mehr Anonymität gewahrt. Nach wie vor besteht die "Gefahr", dass andere "unprofessionell" bzw. wenig objektiv darauf reagieren.
Aber zumindest ist die Gefahr des "Gesichtsverlusts" nicht mehr / weniger vorhanden.

Fazit

In Zeiten wie diesen, sind "Safer-Spaces" nicht mehr "nur" ein Thema für Gruppen von Minderheiten, sondern gehören meiner Meinung nach in alle Bereiche des Lebens.
Zuviel Vertrauensverlust hat stattgefunden und wird stattfinden.
Um diesen Kipppunkt Stück für Stück wieder abzubauen, braucht es "sichere Umgebungen".

Extern

Link/s öffnen sich automatisch in einem neuen Fenster/Tab.

Webseite

"Soziale" Medien

Auch wertvoll

MitWirken? Jetzt teilen
Lesedauer: < 1 Minute

Published by

rainer

Jahrgang 1985 Aufgewachsen in Spaichingen (Baden-Württemberg), danach in Radolfzell am Bodensee gelebt, dann Rielasingen-Worblingen und aktuell in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen). Selbständiger & ganzheitlicher Freischaffender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert