loader image
Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Coocheer Sackkarre – meine Erfahrung

0

Zuletzt aktualisiert am 4. Mai 2021

Lesedauer: 2 Minuten

Kurzfassung:

Herausforderung: ​Umzug mit einem kleinen Auto und trotzdem Gesundheitsgerecht schwere Gegestände transportieren.

Mögliche Lösung: ​Stabile & smarte Sackkarre

More...

​Coocheer Sackkarre: Rainer´s persönliche Erfahrung. Seine erste Sackkarre für seinen Umzug. 

Einfach teilen.

​Anfang November 2019 stand der große Umzug von meiner Partnerin und mir an. Einladen komplett aus eigener Kraft & Wissen.
Sprich auch die ziemlich schweren Sachen wie Waschmaschine.

Foto von der Cococheer Sackkarre eingeklappt, neben einem hübschen Mann in einem Lager.

Da ein Umzug möglichst Spaß machen soll, sowie die Gesundheit zum Maximum reduziert belastet werden sollte, haben wir uns zum Kauf einer neuen & ersten Sackkarre entschieden.

​Weitere Empfehlungen von mir? Jetzt hier klicken.

Auch wertvoll

​Sie sollte möglichst unter 50 € liegen, robust genug sein um die Waschmaschine ohne Sorgen transportieren zu können. Sowie & vor allem transportabel sein. Sprich problemlos mit einem Auto Cabrio zu transportieren sein.
​Unsere Wahl fiel auf die Cococheer Sackkarre.

Foto von der Cococheer Sackkarre in einem Lager.

Da wir so glücklich damit sind, wollen wir so auf jedenfall unterstützen. Sowie würden wir uns über eine kleine Vermittlunngs-Provision freuen, welche wir in Form des Amazon-Affiliate-Links erhalten.

Hinweis: Amazon-Affiliate-Link.
​Ich betrachte es als Win-Win-Situation: du zahlst nicht mehr durch Nutzung des Links, und ich erhalte eine Provision für meine Empfehlung.

​Meine Empfehlungen​ entspringen purer Überzeugung, und ​gebe ich daher nur, ​wenn ich die Produkte selbst getestet habe.

Community/Gemeinschaft

Teile deine Fragen und/oder eine Meinung dazu gerne unten in den Kommentaren, sodass die Community - sprich alle davon profitieren können.

DANKE!

Warum Werbung?

Damit du rainerroessler.de kostenlos nutzen kannst, müssen wir Werbung einblenden.

Lesedauer: 2 Minuten

Einfach mal weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.