EU sieht sich gezwungen Twitter für 3 Billionnen Euro zu kaufen. Fediverse Nutzende drehen durch

Lesedauer: < 1 Minuten

Wer nicht folgen will, wird gekauft - Alternative Lösungen wollen die Normalbürger nicht

Die Angestellten in Behörden wissen aus deren Zeit bei Ausbildungen für Akademisierung ganz genau: "Geld regiert die Welt" . Wer nicht folgen wird, wird einfach gekauft. So einfach ist das. Geld besitzt die Macht.

More...

Dabei ist auch völlig egal, ob es bereits Open-Source Alternativen gibt. Denn die Lebewesen bei Behörden wissen - auch aus deren Zeit bei Hochschulen und Co. , die meisten BürgerInnen sind Gewohnheitstiere und lassen sich nicht so schnell vom alt-bekannten Kurs abbringen. Außerdem...was bringt es den Angestellten selber, wenn die hart erarbeitet Follower plötzlich nicht mehr bedient wird.

Denn wir alles Wissen doch, Schuster bleib bei deinen Leisten und lang erarbeitete Reichweite ist alles. Mühevoll mit Qualität etwas neues Aufzubauen, nein das kostet zuviel "(Erwerbs)Arbeit" ?

Am durchdrehen

Eingefleischte Fediverse-Fans wie Jan Böhmermann und Ulrich Kelber verstehen die Welt nicht mehr und sind am durchdrehen. Und sehen als einzige Lösung die vom "Überwachungs-Kapitalismus" geprägtem Netzwerke mit Bots zu fluten.

Schwarmintelligenz

Du/Sie haben ebenfalls (praktische) Erfahrungen gemacht?
Gerne unten in den Kommentaren mit uns teilen!

Auch wertvoll

Lesedauer: < 1 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert